Dienstag, 10. Juli 2012

Rezension Elfenkuss

Elfenkuss - Aprilynne Pike
Taschenbuch 368 Seite
Verlag: cbj
Sprache Deutsch
ISBN-10: 357040112X

Über die Autorin
Aprilynne Pike  ist eine US-amerikanische Autorin, bekannt für ihren Debüt-Roman Elfenkuss (Originaltitel Wings), der erstmals am 5. Mai 2009 in englischer Sprache veröffentlicht wurde. Ihr erster Roman erreichte den ersten Platz auf der „Children’s Best Seller List“, einer Unterkategie, der von der The New York Times herausgegebenen Best Seller List.Damit war Pike die bestverkaufende nichtprominente Debüt-Kinderautorin des Jahres 2009.Ihr zweiter Roman Elfenliebe (Originaltitel Spells), der am 4. Mai 2010 auf den Markt kam, schaffte es ebenfalls auf die New York Times Best-Seller-Liste.

Inhalt
Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …



Meine Meinung  
Als ich das Buch bekommen haben, waren meine ersten Gedanke, Wow was für ein tolles Cover. Man kann sich ja nie sicher sein, dass der erste Eindruck nicht täuscht, aber das war hier absolut nicht der Fall. Das Buch ist so schön romantisch geschrieben. Noch nie hatte ich ein Buch in nur 3 Tagen durchgelesen. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig. Sie hat die Gefühle so toll beschrieben, dass man richtig mitfiebern und -fühlen konnte.
Die Protagonistin Laurel, ein 15jähriges normales Mädchen, ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie wurde jahrelang zu Hause privat unterrichtet und soll nun wegen dem Umzug in die Highschool gehen. Sie liebt die frische Luft und so kommt sie sich schon etwas fehl am Platz vor.
Sie denkt, sie sei ein ganz normales Mädchen, auch wenn sie anders isst und sich anders anzieht. David, ein Junge aus ihrem Biologiekurs, freundet sich sofort mit ihr an. Er, der Biofan, hilft Laurel wo er nur kann, und steht ihr mit Rat und Tat zur Seite.
Tamani, ein wunderschöner junger Mann, den sie bei einem letzten Spaziergang in ihrem alten Zuhause trifft, sieht ihr kleines Geheimnis sofort und will ihr erklären, dass das alles ganz normal ist.
Das Geheimnis, dass sie doch anders ist, wird sehr schnell gelüftet. Was dem Spannungsbogen aber nichts abtut. Für manch einen wird der Spannungsbogen zu wenig sein, aber ich fand ihn für diese Geschichte einfach nur perfekt.
Ich weiß, dass ich die anderen Teile auch unbedingt lesen muss, denn ich muss wissen wie es mit Laurel weiter geht, auch wenn das Buch nicht mit einen extremen Cliffhanger endet.
Fazit:
Wer eine romantische Liebesgeschichte zwischen 2 Welten lesen möchte, dem kann ich dieses Buch nur an Herz legen.
Volle 5 von 5 Punkten.

Kommentare:

joshi_82 hat gesagt…

Ich bin so gespannt auf das Buch. Sehr schöne Rezi

Jäci hat gesagt…

Ich hab das Buch vor ein paar Wochen auch gelesen und war ehrlich gesagt etwas enttäuscht...
Ich finde, dass die Autorin das Wort "schön" besonders mag, da es öfters wiederholt wird^^
Aber jedem seins ;)
Ich habe dem Buch etwas weniger gut bewertet, aber immer noch über dem Durchschnitt!
Hier meine Rezi:
http://buecher-welten.blogspot.de/2012/06/elfenkuss.html

Vielleicht verstehst du dann meine Einwände...

viele liebe Knuddelgrüße
Ich*